Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e.V.

Wir sind ein Zusammenschluss von 46 Essener Selbsthilfevereinen behinderter und chronisch kranker Menschen. Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, die Situation von Betroffenen in Essen zu verbessern. Als Betroffene sind wir Fachleute in eigener Sache.

Seit 1971 sind wir aktiv. Heute vertreten wir die Belange behinderter und chronisch kranker Menschen in den unterschiedlichsten Gremien, Arbeitskreisen und Kooperationen auf kommunaler und auf Landesebene.

Wir führen das Haus der Begegnung (HdB) als Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Behinderung. Dort stehen unterschiedlich große Gruppen- und Veranstaltungsräume sowie eine Kegelbahn und ein Mehrzweck- / Gymnastikraum zur Verfügung. Diese Räume stehen unseren Mitgliedsvereinen zur Nutzung kostenfrei zur Verfügung. Hier werden Besprechungen, Beratungen, Gesprächskreise, Bildungs-, Sport- und Freizeitveranstaltung durchgeführt.

Vereine, die kein Mitglied sind, können die Veranstaltungsräume gegen Gebühr anmieten. Des Weiteren beherbergt das Haus der Begegnung Geschäftsstellen von Vereinen der Selbsthilfe behinderter und chronisch kranker Menschen.

Seit 2018 bieten wir außerdem ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) für Menschen mit Beeinträchtigung an. Weitere Informationen zur EUTB-Beratung gibt es auf der Seite des EUTB Trägerbündnisses Essen: www.eutb-essen.de.

Neuigkeiten

Der Aktionskreis Barrierefreies Leben in Essen der AGSBM möchte den aktuellen Stand der Behindertentoiletten in Essen erfassen. Es soll eine Liste aller Behindertentoiletten entstehen. Diese zeigt, welche Toiletten barrierefrei und zugänglich sind.  

Wir sind dabei aber auf die Mithilfe von Bürgerinnen und Bürgern mit Behinderung angewiesen und möchten alle Informationen von Nutzer*innen aus erster Hand sammeln.  

Teilen Sie uns deshalb gerne mit, welche Behindertentoiletten Sie kennen. Mehr Infos zum Projekt gibt es bei unserem Aktionskreis Barrierefreies Leben in Essen


Es gibt immernoch wenige Fotokalender für das Jahr 2020. Für 3,00 Euro pro Stück kann der Kalender in der Geschäftsstelle gekauft werden.

Andrea Schwarz hat verschiedene Mitgliedsvereine bei Gruppentreffen und Veranstaltungen begleitet und dabei stimmungsvolle Bilder eingefangen. Der Kalender enthält passend zu den Bildern auch Informationen über die jeweiligen Mitgliedsvereine.

Da die Anzahl begrenzt ist, empfehlen wir kurz bei Frau Strohhofer anzurufen und zu fragen, ob es noch Kalender gibt.

Öffnungszeiten und Kontakt

Haus der Begegnung:

Montag - Freitag von 08:00 - 21:00 Uhr

Geschäftsstelle:

Montag bis Donnerstag von 10:00 - 12:00 & 14:00 - 16:00 Uhr

Telefon: 0201 / 22 89 39

E-Mail: info@arge-selbsthilfe.de

EUTB-Beratungsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 09:00 - 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch von 09:00 - 12:00 & 13:00 - 19:00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung.

Telefon: 0201 / 84 67 63 55

E-Mail: beratung@eutb-essen.de