Mitwirkung

Die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e. V. ist zur Erfüllung der Vereinsziele selbst Mitglied in übergeordneten Organisationen. Ebenso ist sie in vielen externen Gremien vertreten. Hier wollen wir versuchen, unsere externen Arbeitsfelder stichwortartig darzustellen.

Mitgliedschaften:

Zusammenarbeit mit der Stadt Essen

  • Enge Zusammenarbeit mit dem Behindertenkoordinator
  • Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für die Planung und Koordinierung der Behindertenarbeit in Essen (PUK)
  • Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen
  • Mandat (ohne Stimmrecht) im Sozialausschuss
  • Mandat in der kommunalen Gesundheitskonferenz (ASAGI)
  • Mandat im Seniorenbeirat
  • Mandat in der Pflegekonferenz
  • Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtplanung und Bauordnung
  • Zusammenarbeit mit dem Amt für Straßen und Verkehr
  • Zusammenarbeit mit dem örtlichen Träger des ÖPNV (Ruhrbahn GmbH)
  • Einbindung in und Abstimmungen zu Bauvorhaben in Essen mit dem Ziel der Barrierefreiheit, die dann nach § 49 GeKoFiG bescheinigt wird
  • Antragstellung an die Bezirksvertretungen zu städtebaulichen Maßnahmen