Christina Müller

Wer bist du?

Ich heiße Christina Müller und ich habe Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik in Bochum studiert. Derzeit arbeite ich als Teilhabeberaterin bei der AGSBM.

Wo arbeitest du aktuell?

Seit April 2018 bin ich im Haus der Begegnung für die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (kurz EUTB) als Beraterin tätig. Aus aktuellem Anlass arbeite ich viel von zu Hause aus, einmal in der Woche bin ich allerdings weiterhin im Büro.

Was machst du bei der Arbeitsgemeinschaft?

Die AGSBM ist eine von fünf Trägern des Beratungsangebots. Bei Fragen, wie z.B. „Wo und wie stelle ich einen Antrag für Hilfsmittel, Assistenz oder Kfz-Hilfe“, „Brauche ich einen Schwerbehindertenausweis“ oder „Was ist das Persönliche Budget“? kann man sich kostenlos an unsere Beratungsstelle wenden.  

Was motiviert dich an deiner Arbeit?

Mir gefällt das bunte Leben hier im Haus. Außerdem stehen hier die Wertschätzung an jedem Einzelnen und der respektvolle Umgang untereinander im Vordergrund.

Wie sieht für dich ein rundum schöner (Arbeits-)Tag aus? 

Da ich Tee-Trinkerin bin, startet für mich mein Arbeitstag natürlich mit einer Tasse Tee. Ich freue mich, wenn ich den Ratsuchenden ein Stück weit in ihren Ideen unterstützen kann, um eigene Lösungen und Möglichkeiten für sich zu entwickeln. Da ich nun viel von zu Hause aus arbeite, fehlt mir der persönliche Kontakt zu den Ratsuchenden, zu meinen Kolleg*innen und der Trubel im Haus der Begegnung.