Über uns

Die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e. V. ist ein Zusammenschluss von Essener Selbsthilfegruppen und Vereinen der Behindertenhilfe.

Hilfe zur Selbsthilfe ist unser Motto. Bei uns sind die betroffenen Menschen Fachleute in eigener Sache. So gibt es bei uns in der Mobilität eingeschränkte Personen, seh-, hör- und mental behinderte Menschen. Ebenso sind Mitglieder vertreten, die durch schwere und chronische Erkrankungen eine Behinderung erlangt haben.

Wir bündeln die Interessen unserer Mitgliedsvereine und tragen sie den Vertretern der Stadt Essen, verschiedenen regionalen und überregionalen Organisationen und der Öffentlichkeit vor. Wir wollen Verständnis für die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Handicap wecken.

Zu unseren Aufgaben zählen u.a.

  • Koordination der Arbeit unserer Mitglieder
  • Gemeinsame Aktionen
  • Erfahrungsaustausch
  • Organisationshilfen für die Mitgliedsvereine
  • Anregung zur Selbsthilfe
  • Förderung der Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Handicap
  • Entwicklung und Förderung neuer Möglichkeit der Behindertenhilfe

So leisten wir auch unseren Beitrag zur Umsetzung der UN – Behindertenrechtskonvention, die die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2008 unterzeichnet hat.

Wir führen das Haus der Begegnung am Weberplatz als Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Behinderung. Gruppen- und Versammlungsräume unterschiedlicher Größe und Funktion stehen für Gruppentreffen und Beratungen zur Verfügung. Zudem gibt es eine Kegelbahn und einen Mehrzweck- und Gymnastikraum.

Da wir Aufgaben des allgemeinen Interesses der Behindertenhilfe erfüllen, sind wir vom Finanzamt als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.